Der Deutsche Boxer ist eine anerkannte deutsche Hunderasse. Im Rassestandard ist eine Arbeitsprüfung vorgesehen.

  • Ursprung: Deutschland, Vorfahre: Brabanter Bullenbeißer
  • Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre
  • Größe: 57 bis 63 cm bei Rüden, 53 bis 60 cm bei Hündinnen
  • Gewicht: 27 bis 32 kg bei Rüden, 25 bis 29 kg bei Hündinnen
  • Farbvarianten: Gestromt, Gelb, Schwarz, Weiß und Gescheckt
  • Temperament: Munter, hingebungsvoll, intelligent, energisch

Der Deutsche Boxer gehört zu den anerkannten Dienst- und Gebrauchshunden. Boxer können auf vielfältige Art gefordert werden: Als Schutz- oder Wachhund, als Fährtenhund oder als Begleiter beim Fahrradfahren, Joggen oder Wandern.

Er ist ein kraftvoller und immer fröhlicher Hund. Er geht für seine Besitzer durchs Feuer, ist kinderlieb und verspielt bis ins hohe Alter. Er ist für Familien geeignet und pflegeleicht. Er sucht die Nähe zu seinen Bezugspersonen, weswegen er problemlos in der Wohnung gehalten werden kann.

Interesse an einem Boxer?

Wir empfehlen Ihnen, ausschließlich auf Zuchttiere des Boxer-Klubs zurück zu greifen. Für diese Hunde gelten strenge Voraussetzungen:

  • erfolgreiche Zuchttauglichkeitsprüfung
  • erfolgreiche Wesensüberprüfung
  • erfolgreiche Ausdauerprüfung
  • Erhaltung des Boxer-typischen Wesens
  • Vorbeugung vererbbarer Herzkrankheiten, Spondylose und Hüftgelenksdysplasie

Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das Erscheinungsbild und das Auftreten des Boxers dem Rassestandard möglichst nahe kommt.

Besonderer Wert wird auf das Wesen der Boxer. Ängstliche oder gar aggresive Tiere sind nicht für die Zucht vorgesehen.

Auch die Gesundheit der Zuchttiere ist von Entscheidung. Bei der Ausdauerprüfung muß der Boxer 20 km am Fahrrad laufen. Auf diese Weise wird die körperliche Belastbarkeit überprüft und sichergestellt.

Für die Zucht sind nur Boxer vorgesehen, die frei von vererbbarer Herzkrankheiten, Spondylose und HD/ED sind. Zwar wird so die Wahrscheinlichkeit solcher Krankheiten der Jungtiere minimiert, ganz ausgeschlossen werden kann sie jedoch nicht.

Derzeit über den Boxer-Klub e.V. offerierte Welpen und Jungtiere

Sollten Sie Interesse am Erwerb eines Boxers haben, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat gerne zur Seite!